Bio-Lammfleisch vom Spiegelschaf

Vom Höfli im Safiental. Vom anderen guten Ende der heilen Welt.   

Die Herdenschutzhunde - damit Ihnen niemand was wegisst.

 

Seit März 2014 besitzen wir zwei Herdenschutzhunde. Mit ihnen versuchen wir unsere Schafe vor Grossraubtieren, insbesondere vor den Wölfen zu schützen. 

Im Sommer 2018 sind rund um den Piz Beverin stationäre Wölfe, vermutlich ein Pärchen,  gesichtet worden. Es wird sich zeigen, ob sich daraus eine Rudelbildung entwickelt. Auf jeden Fall haben wir sicher mit erhöhter Wolfspräsenz zu rechnen. Die Tatsache, dass wir trotzdem auf der Alp keine Risse zu verzeichnen hatten, stimmt uns zuversichtlich, dass wir mit dem Herdenschutz mit Schutzhunden auf dem richtigen Weg sind.

Der Einsatz von Herdenschutzhunden polarisiert fast genauso stark wie der Wolf selbst. Für uns ist aber klar, wenn die Gesellschaft den Wolf will, so muss sie auch mit dem Einsatz von Schutzhunden leben. Der Bund unterstützt den Herdenschutz mit Schutzhunden. So erhalten wir als Halter jährliche Beiträge an die Haltungskosten der Hunde. Weiter wird auch die Zucht der Tiere unterstützt und je nach Weidesystem erhalten mit Herdenschutzhunden geschützte Alpen höhere Direktzahlungen.

Begegnen Sie Herdenschutzhunden auf ihren Wanderungen oder Biketouren, ist es wichtig, sich ihnen gegenüber richtig zu verhalten. Wenn Sie die wichtigsten Regeln einhalten, dann wird ihre Wanderung vielleicht etwas länger, aber mit Bestimmtheit auch spannender!

Verhalten gegenüber Herdenschutzhunden